Sprachentwicklungsstörungen/-verzögerungen (SES/ SEV)

bei Kindern mit

  • eingeschränkter Begriffsbildung/ eingeschränktem aktiven Wortschatz
  • Wortfindestörungen, Störungen des Wortzugriffs
  • eingeschränktem passiven Wortschatz/ Sprachverständnis
  • Störungen in der Grammatikbildung (Satzbau und Flexionsformen)
  • Störungen der Unterscheidung, Selektion und Bildung von Sprachlauten
  • eingeschränktem sprachauditiven Kurzzeitgedächtnis
    (SAKZG)/ Merkspanne
  • Störungen der mundmotorischen Fähigkeiten
    (Wahrnehmung, Kraft, Beweglichkeit, Koordination)

<<< zurück