Zu Beginn jeder Behandlung führen wir eine Diagnostik durch.
Wir nutzen standardisierte, teilstandardisierte und informelle Testverfahren sowie in Einzelfällen die teilnehmende Beobachtung als diagnostisches Mittel.

Behandlungsschwerpunkte Kinder/ Jugendliche

Redeflussstörungen (Stottern und Poltern)
Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS)
Entwicklungsstörungen des Sprechens und der Sprache (SES/SEV)

sowie
  • Kommunikationsstörungen
  • Mutismus
  • Autismus-Spektrum-Störung
  • Artikulationsstörungen
  • Myofunktionelle Störungen und Schluckstörungen
  • Phonetisch-phonologische Störungen
  • Lese-Rechtschreib-Schwäche
  • Behandlung von Late-Talkern
  • Zwei- oder Mehrsprachige Kinder
  • Hörstörungen/ CI (Cochlear Implant)
  • Frühkindliche Ess- und Trinkstörungen
  • Kindliche Stimmstörungen

Behandlungschwerpunkte Erwachsene

Redeflussstörungen (Stottern und Poltern)
Stimmstörungen (funktionelle und organische Dysphonien)

sowie Behandlung
  • Sprechängsten
  • von Neurologischen Störungen
  •     wie Aphasien (Sprachstörungen)
        Dysphagie (Schluckstörungen)
        Dysarthrie/Dysarthrophonie (Sprechmotorischen Störungen)
        Sprechapraxie (Sprechstörungen)
        Facialisparese (Gesichtslähmung)
  • bei Hörstörungen




raum1-logopaedie